Zweckverband Breitbandversorgung

Seitenbereiche

zu den aktuellen Angeboten

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Impressum | Datenschutz | Hilfe
Logo von oberschwaben.net und der NeckarCom

Oberschwaben Aktuell

Seiteninhalt

Aktuelle Infos

Nachstehend aktulle Informationen in der Übersicht

Öffentliche Ausschreibung Netzbetrieb - 54/15 und 261/14

Verpachtung kommunaler Hoch- und Höchstgeschwindigkeitsnetze nebst Backbonenetz an einen privaten Netzbetreiber zur Erbringung von Breitbanddiensten.

BLS - Breitbandversorgung im Landkreis Sigmaringen mbH & Co. KG sowie Zweckverband Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg.

Nähere Informationen zur Ausschreibung finden HIER.

Verfügbarkeit des schnellen Internets lässt sich nun einfach überprüfen

Ab sofort kann im Internet überprüft werden, in welchen Straßen und Gebäuden das schnelle Internet von Oberschwaben.net verfügbar ist. Mit einem Klick gelangt man von der Startseite der NeckarCom auf das entsprechende Tool, das auch direkt unter http://neckarcom.metaminded.com/
angewählt werden kann.

Mit den Produkten von oberschwaben.net sind Bandbreiten
von bis zu 50 MBit pro Sekunde möglich.

NeckarCom Telekommunikation und der Zweckverband Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg informieren über das schnelle Internet:

Seit Ende Januar wurde durch die vorliegenden Abnahme- und Messprotokolle in folgenden Gemeinden der Ausbau der Datenautobahn abgeschlossen und die technische Betriebsbereitschaft der Systeme erreicht:

Baienfurt, Baindt, Bodnegg, Fronreute, Grünkraut, Schlier, Unterwaldhausen, Vogt, Waldburg und Wolpertswende. 

Mit Erreichen der technischen Betriebsbereitschaft hat NeckarCom den Prozess der Kundenanschaltung gestartet.

Das bedeutet:

NeckarCom kündigt den Anschluss beim bisherigen Anbieter (in der Regel Deutsche Telekom) und bestellt gleichzeitig die Teilnehmeranschlussleitung. Aus der Erfahrung heraus geht NeckarCom davon aus, dass der bisherige Anbieter mindestens 2-3 Wochen  Zeit benötigt um einen konkreten Anschalttermin zu nennen. Dieser Termin ergibt sich aus der aktuellen Vertragssituation mit dem bisherigen Betreiber. Sobald NeckarCom der Termin für die Anschaltung seitens Telekom mitgeteilt wurde, bekommt der Kunde den Termin für die Anschaltung von NeckarCom schriftlich mitgeteilt. Ca. 4-5 Tage vor der Anschaltung bekommt der Kunde das Kundenendgerät (Fritzbox) per Post zugeschickt.

NeckarCom geht davon aus, dass viele Kunden in den nächsten Wochen ihre Kündigungsbestätigung von ihrem Anbieter erhalten und ins schnelle Netz der NeckarCom geschaltet werden.

In den Gemeinden, die sich noch im Ausbau befinden (Königseggwald, Riedhausen, Oberwaldhausen, Berg, Kleintobel, und Heißen) strebt NeckarCom die technische Betriebsbereitschaft der Systeme bis Ende Februar an, in Pfrungen bis März. Im Anschluss erfolgt jeweils der oben genannte Prozess der Kundenanschaltung.

NeckarCom hat auf der Informationsveranstaltung darauf hingewiesen, bestehende Telefon-Anschlüsse nicht selbst zu kündigen und stattdessen die Möglichkeiten einer Portierung zu nutzen. Mit dem Übersenden des ausgefüllten Portierungsformulars kann NeckarCom die Kündigung Ihres bisherigen Telefonanschlusses mit gleichzeitiger Übertragung der Rufnummern beantragen. Der Portierungstermin (analog der jeweiligen Vertragsbindung) wird dann vom bisherigen Betreiber bestätigt (Prozess der Kundenanschaltung).

Sofern der Anschluss vom Kunden gekündigt wird bzw. wurde, muss NeckarCom eine komplette Neuschaltung des Anschlusses mit nachträglicher Übertragung der Rufnummern beantragen. Dabei besteht die Gefahr, dass die Abwicklung des Kundenauftrags seitens NeckarCom nicht mehr garantiert werden kann. 

NeckarCom empfiehlt, sich bei Ihrem derzeitigen Anbieter über die Laufzeit Ihres Vertrages zu informieren und diesen gegebenenfalls in einen Tarif mit keiner oder kurzer Mindestvertragslaufzeit zu ändern. Bei Kunden der Telekom bietet sich dazu der Tarif T-Home Call Plus an, welcher ohne Mindestvertragslaufzeit sowohl als Analog- und als Universal-Anschluss verfügbar ist. Nutzen Sie die Informationen auf der Homepage:  Internet: www.team-connect-rv.de / Rubrik / Info /Überbrückungstarife 

Anfragen und Beratungen sind  beim Ansprechpartner vor Ort: Team-Connect UG (haftungsbeschränkt), Fliederweg 3, 88281 Schlier, Internet: www.team-connect-rv.de, Tel.-Nr.: 07529-9743800 möglich. Aufträge und Bestellungen können bei Team-Connect und direkt bei NeckarCom eingereicht werden.

Schnelles Internet im Zweckverband Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg ist jetzt möglich

Technische Betriebsbereitschaft am 17.12.2012

Schnelles Internet im Zweckverband Breitbandversorgung im Landkreis Ravensburg ist jetzt möglich 

Schneckentempo war gestern in den Gemeinden des Zweckverbandes Breitbandversorgung  im Landkreis Ravensburg.  Seit dem 17.12.2012 ist  die schnelle Datenautobahn der NeckarCom betriebsbereit.

Gemeinden bei denen der Ausbau abgeschlossen wurde: 

  • Baienfurt
  • Baindt
  • Bodnegg
  • Fronreute

Grünkraut

Schlier

Unterwaldhausen

Vogt

Waldburg

Wolpertswende

Gemeinden und Ortschaften noch im Ausbau:

Königseggwald 

Riedhausen 

Oberwaldhausen 

Berg 

Kleintobel 

Pfrungen 

Heißen 

NeckarCom beginnt mit dem Tag der technischen Betriebsbereitschaft am 17.12.2012 mit dem Prozess der Kundenaufschaltung in den Gemeinden bei denen der Ausbau abgeschlossen wurde. Der Prozess der Kundenaufschaltung beinhaltet, dass die abgegebenen Portierungsaufträge nun beim Anbieter der Kunden eingereicht werden und der bestehende Telefonanschluss, im Auftrag des Kunden, gekündigt wird. 

Viele unserer Kunden werden in den nächsten Wochen im Laufe des Januars 2013 Ihre Kündigungsbestätigung von Ihrem Anbieter erhalten sowie von NeckarCom den Termin der Aufschaltung ins schnelle Netz der NeckarCom bekommen.

In den Gemeinden, die sich noch im Ausbau befinden, strebt die NeckarCom die technische Betriebsbereitschaft im Februar 2013 an. Wenn diese vorliegt kann auch dort mit dem Prozess der Kundenaufschaltung begonnen werden.

NeckarCom weist darauf hin, dass Kunden, welche an einem breitbandigen Internetanschluss Interesse haben, sich direkt mit unserem Vertriebspartner vor Ort der Firma Team-Connect UG in Verbindung setzen sollten.

Es sollten keine Kündigungen gegenüber dem jetzigen Anbieter ausgesprochen werden, da dies  zur Abschaltung des Telefonanschlusses und Verlust der Rufnummer führen kann. Die Übertragung des Anschlusses auf den neuen Anbieter und die Mitnahme der vorhandenen Rufnummer übernehme NeckarCom für die Kunden.

Was die jeweiligen Angebote der NeckarCom – gestaffelt nach den gewünschten Bandbreiten – kosten, kann auf dieser Homepage eingesehen werden. 

Anfragen und Beratungen sind  beim Ansprechpartner vor Ort: 
Team-Connect UG, Fliederweg 3, 88281 Schlier, Internet: www.team-connect-rv.de, Telelefonnummer: 07529 9743800 erwünscht. Dort sind auch die Aufträge und Bestellungen einzureichen.

Informationen zum Netzbetreiber  NeckarCom erhalten Sie unter www.neckarcom.de . Anfragen sind unter der kostenfreien Hotline der NeckarCom, 0800 6325272 möglich.